Karl E. Schneck, im Schwarzwald geboren und über 30 Jahre lang im Schuldienst des Landes Baden-Würtemberg tätig, entdeckte seine Leidenschaft für die Kunst in den frühen 70er Jahren. In seiner autodidaktisch geprägten Laufbahn war er 25 Jahre lang Mitglied in der Künstlergemeinschaft „Das Quadrat“ in Freudenstadt und 8 Jahre lang Mitglied bei „Pro Kulturnetz“, Hochrhein. Nach dem Umzug nach Oberreute im Westallgäu ist er seit 2008 mit kurzer Unterbrechung Mitglied im Künstlerkreis Oberstaufen. Seit 2010 nimmt er regelmäßig an der Westallgäuer Kunstausstellung in Lindenberg und an der Kemptener Ausstellung im Rahmen der Allgäuer Festwoche teil. 2013 erhielt er im Rahmen der Staufner Kunstausstellung den Staufner Kunstpreis.

 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://schneck-art.de

 

Galerie

 
Alte Schule, Intagliotypie, 15 x 20 cm
Hinterhof, Intagliotypie, 20 x 30 cm
   
Am Hausbach, Tusche, 60 x 80 cm
Waldweg, Tusche, 60 x 80 cm
   
Lebensspuren, Tusche, 50 x 60 cm
Wissender, Intagliotypie, 20 x 30 cm
Gesicht, Cyanotypie, 40 x 30 cm
Frauenkopf, Cyanotypie, 80 x 60 cm
Hafenpromenade, Cyanotypie, 60 x 80 cm
The Cruiser, Cyanotypie, 60 x 80 cm
   

Atelier